Die Verantwortlichen der SG Essen-Schönebeck können zwei weitere Neuzugänge präsentieren. Vom VfL Bochum kommt Katharina Leiding, aus Aachen Sabrina Bemmelen.

SG Essen-Schönebeck

Zwei weitere Neue, ein langer Ausfall

Desirée Kraczyk
12. Mai 2011, 11:09 Uhr

Die Verantwortlichen der SG Essen-Schönebeck können zwei weitere Neuzugänge präsentieren. Vom VfL Bochum kommt Katharina Leiding, aus Aachen Sabrina Bemmelen.

Die Defensivspielerin Leiding, die mit den Bochumerinnen in der Regionalliga West gute Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft und damit auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga hat, ist aktuelle U17-Nationalspielerin.

Ebenso aus der Regionalliga kommt die Offensivakteurin Sabrina Bemmelen. In der laufenden Saison hat sie für die Alemannia aus Aachen bisher 16 Tore erzielt und gehört damit zu den treffsichersten Akteurinnen in der Liga. Leiding und Bemmelen erhalten einen Zwei-Jahres-Vertrag.

[gallery]1730,0[/gallery]
Damit hat die SGS bereits vier Neue für die kommende Spielzeit zu verzeichnen. In der vergangenen Woche wurden Isabelle Wolf und Jacqueline Klasen, beide vom SG Lütgendortmund, an der Ardelhütte präsentiert. Die Personalplanungen sind aber noch nicht abgeschlossen, zumal Trainer Markus Högner einen langfristigen Ausfall zu beklagen hat. Ilka Pedersen wird eine Karrierepause einlegen. Der Grund: Die 20-Jährige, die im vergangenen Sommer vom FCR Duisburg zur SGS gewechselt war, erwartet Ende des Jahres Nachwuchs.

Kein Thema - allein schon aus finanziellen Gründen - ist derweil eine Rückkehr von Linda Bresonik, wie Manager Willi Wißing betonte. Die Nationalspielerin möchte die "Löwinnen" bekanntlich verlassen.

Autor: Desirée Kraczyk

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren