Bezirksligist SC Steele 03/20 kann aufatmen. Nach dem überraschenden 3:2-Erfolg beim Mülheimer SV dürfte der Klassenerhalt endgültig in trockenen Tüchern sein.

BL NR 4: Expertentipp

Steele freut sich auf den Kunstrasen

Martin Herms
12. Mai 2011, 09:37 Uhr

Bezirksligist SC Steele 03/20 kann aufatmen. Nach dem überraschenden 3:2-Erfolg beim Mülheimer SV dürfte der Klassenerhalt endgültig in trockenen Tüchern sein.

Matchwinner für die Essener war Christoph Hellbusch, der zwei Treffer erzielte, darunter das Siegtor in der 85. Minute. Der Mittelfeldmann widmete den Dreier seinem scheidenden Trainer Frank Boeder: "Wir möchten unseren Trainer gebührend verabschieden. Es waren ganz tolle Jahre mit ihm an der Seitenlinie. Deshalb wollten wir nicht, dass die Zusammenarbeit mit einer Niederlagenserie endet".

Die Mannschaft vom Langmannskamp steht vor einem großen Umbruch. Der langjährige Coach Boeder musste aus persönlichen Gründen sein Amt niederlegen und wird ab der neuen Spielzeit von Frank Burchhardt und Slavko Franjic ersetzt (RS berichtete). Dazu erfolgt der Bau von insgesamt drei Kunstrasenplätzen. Grund genug für Hellbusch, mit Begeisterung in die Zukunft zu blicken: "Wir freuen uns sehr auf das nächste Jahr, speziell auf den Kunstrasen. Es wird einige Veränderungen bei uns geben, da auch zahlreiche neue Spieler kommen werden. Das ist ein neues Gefühl für uns", erklärt Hellbusch und verspricht: "Wir werden mindestens genauso motiviert sein, wie unser neues Trainerteam".

So tippt Christoph Hellbusch (SC Steele 03) den nächsten Spieltag:

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren