Pokal ist abgehakt, die ganze Konzentration gilt nun der Liga. Und da geht es am Dienstag bereits weiter gegen die Zweitvertretung aus Köln.

RWO: Mehic fordert / Pleß warnt / Funkels Wünsche

cb
22. August 2005, 08:45 Uhr

Pokal ist abgehakt, die ganze Konzentration gilt nun der Liga. Und da geht es am Dienstag bereits weiter gegen die Zweitvertretung aus Köln.

Pokal ist abgehakt, die ganze Konzentration gilt nun der Liga. Und da geht es am Dienstag bereits weiter gegen die Zweitvertretung aus Köln.
Die Vorzeichen sind klar: Der FC hat drei Punkte auf dem Konto, die "Kleeblätter" sind trotz guter Leistungen noch ohne Sieg. Daher sind die Ankündigungen vor den 90 Minuten gegen die Domstädter klar. Angreifer Sead Mehic: "Der Dreier ist Pflicht. Wenn wir wie gegen Frankfurt auftreten, werden wir gewinnen. Klar ist aber auch: Wir müssen 110 Prozent geben, das Spiel in die Hand nehmen." Aber wer soll der Lenker sein? Viele sagen, Jörg Scherbe muss mehr Akzente setzen, aber der ehemalige Uerdinger kontert: "Ich sage das ganz klar, ich bin kein Spielmacher. Ich habe in der ersten und zweiten Liga genau die Rolle vor der Abwehr ausgefüllt, die ich auch gegen die Eintracht gespielt habe. Hier kann ich meine Stärken einbringen, die Gestalterrolle müssen wir auf mehrere Schultern verteilen, da wir den typischen Zehner nicht haben."
Mit Blick auf den Köln-Auftritt berichtet Scherbe: "Wir müssen ruhig bleiben, wir kriegen unsere Möglichkeiten, nur müssen wir die auch nutzen. Denn für mich steht fest, jetzt geht die Saison richtig los. Mit Ausnahme von St. Pauli kommen nun die Gegner, die wir schlagen müssen."
RWO-Coach Harry Pleß warnt aber bereits vor dem Duell mit dem FC, der womöglich wie im Pokal mit den Profis Anthony Lurling und Patrick Helmes antreten wird: "Wenn nur einer denkt, am Dienstag wird es leicht, dann gibt das nichts. Ich fordere die höchste Konzentration, um den ersten Sieg verbuchen zu können." Moralische Unterstützung gab es von Eintracht-Coach Friedhelm Funkel, der äußerte: "Ich hoffe für RWO, dass die wichtigen Siege in der Meisterschaft eingefahren werden. Am besten schon gegen Köln."

Autor: cb

Kommentieren