Nach dem Abpfiff und der 1:2-Niederlage beim Seriensieger der Niederrheinliga aus Viersen wähnte sich Oberhausens Trainer Frank Kontny im falschen Film.

Viersen - RWO II 2:1

Kontnys Chancenvernichter

Christian Brausch
04. Mai 2011, 20:54 Uhr

Nach dem Abpfiff und der 1:2-Niederlage beim Seriensieger der Niederrheinliga aus Viersen wähnte sich Oberhausens Trainer Frank Kontny im falschen Film.

Denn seine Truppe vergab vorne nach dem 1:0 durch einen Kopfballtreffer von Dominik Borutzki reihenweise beste Chancen, hinten rappelte es dafür am Ende zwei Mal und somit baute der 1. FC Viersen seine imposante Serie auf nunmehr neun Siege in Serie aus.

Kontny: „Wir haben alles beherrscht und dann kriegen wir mit dem ersten Schuss auf unseren Kasten das 1:1 und mit dem zweiten Schuss das 1:2. Bei allem Respekt vor Viersen, aber das Spiel durften wir niemals verlieren.“ In den letzten fünf Partien hat Kontny aber trotzdem noch ein Ziel: „Wir wollen jetzt Rang drei gegen Viersen und Sonsbeck verteidigen."

Ob er das mit der aktuellen Elf macht, oder ob er anderen Spielern eine Chance gibt, entscheidet der Coach in den kommenden Tagen. "Ich gehe jetzt mal in mich und dann sehen wir weiter. Vielleicht setze ich in den letzten Partien auf die, die immer dabei waren, aber nicht auflaufen durften." Denn mit Blick auf die bisherige Spielzeit bilanziert der kommende Sportliche Leiter von RWO: "Für ganz oben reicht es bei uns nicht."

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Kommentieren