Eintracht Braunschweig bleibt an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord. Daran konnte auch die 0:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf nichts ändern. Verfolger Paderborn besiegte Herthas Zweitvertretung mit 4:2.

Braunschweig patzt und bleibt trotzdem Erster

11. Dezember 2004, 18:14 Uhr

Eintracht Braunschweig bleibt an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord. Daran konnte auch die 0:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf nichts ändern. Verfolger Paderborn besiegte Herthas Zweitvertretung mit 4:2.

Eintracht Braunschweig hat sich am 21. Spieltag der Regionalliga Nord eine 0:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf geleistet. Die Niedersachsen bleiben jedoch trotz der ersten Heimpleite an der Tabellenspitze. Für die Fortuna, die vorerst die Abstiegsränge verlassen konnte, trafen Tim Kruse (29.) und Dirk Böcker kurz vor Schluss. Durch das 0:2 schrumpfte der Vorsprung der Eintracht auf den unmittelbaren Verfolger SC Paderborn auf einen Punkt.

Paderborn bleibt in der Erfolgsspur

Die Paderborner siegten bei den Amateuren von Hertha BSC Berlin 4:2 (2:0). Daniel Cartus (21.), Alessandro da Silva (27.), Thorsten Becker (51.) und Alexander Löbe (82.) sorgten mit ihren Toren für die Entscheidung. Ashkan Dejagah (63., 86.) konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Der VfB Lübeck rückte durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg beim SC Preußen Münster auf den dritten Tabellenplatz vor. Deniz Dogan (31.) und Markus Kullig (68., Foulelfmeter) markierten die Lübecker Treffer. Tobias Schäper traf in der 64. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die "Adler". Lübeck ist nun seit zehn Spielen ungeschlagen. Der eingewechselte Münsteraner Nico Vanek sah wegen einer Tätlichkeit in der 85. Minute die Rote Karte.

"Kleine" Wolfsburger besiegen "kleine" Dortmunder

Die Amateure des VfL Wolfsburg besiegten die Amateure von Borussia Dortmund 2:0 (1:0). Christopher Kolm (43.) und Profi Tomislav Maric (75.) trafen für die Mannschaft von Trainer Uwe Erkenbrecher. Die "Wölfe" gaben den letzten Tabellenplatz an den 1. FC Union Berlin ab. Christopher Lamprecht sah in 78. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Tomislav Maric scheiterte zudem mit einem verschossenen Foulelfmeter (24.) an der Latte des Dortmunder Tores.

Der KFC Uerdingen besiegte die Amateure von Arminia Bielefeld 4:0 (2:0). Jörg Scherbe (36.), Dustin Heun (42.), Benjamin Baltes (64.) und nochmals Dustin Heun (75.) trafen für die Gastgeber. Der Armine Andre Grunwald hatte in der 51. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen.

Der Wuppertaler SV Borussia besiegte den 1. FC Union Berlin 1:0 (0:0). Marc-Andre Narewesky erzielte in der 69. Minute das Tor des Tages, bevor der Berliner Thomas Boden wegen einer Notbremse in der 85. Minute die Rote Karte sah.

St. Pauli siegt im Nord-Derby

Im Nord-Derby siegte der FC St. Pauli bei Holstein Kiel 2:0 (1:0). Michel Mazingu-Dinzey (24.) und der Ex-Kieler Sebastian Wojcik (59.) trafen für den Kiez-Club. Andre Breitenreiter scheiterte mit einem Foulelfmeter an Achim Hollerieth (56.) und der eingewechselte Marcel Eger sah in der 77. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Die Amateure des 1. FC Köln brachten den Amateuren des Hamburger SV durch das 2:1 (2:1) die erste Auswärtsniederlage der Saison bei. Giovanni Federico traf zweimal (15., 30.). Riccardo Baich konnte in der 45. Minute nur noch verkürzen.

Autor:

Kommentieren