Die Saison ist gelaufen, spannend bleibt es aber am Uhlenkrug. Wie es im Essener Süden weitergeht, ist unklar. Dirk Helmig will aber bleiben. Wahrscheinlich.

NRW-Liga: Expertentipp

Eine Frage der Perspektive

Aaron Knopp
23. April 2011, 15:49 Uhr

Die Saison ist gelaufen, spannend bleibt es aber am Uhlenkrug. Wie es im Essener Süden weitergeht, ist unklar. Dirk Helmig will aber bleiben. Wahrscheinlich.

Während sich die Konkurrenten aus Windeck und Köln den möglicherweise finalen Showdown um den Regionalliga-Aufstieg liefern, hat der ETB Schwarz-Weiß längst alle Hoffnung begraben. Als wäre das nicht schon enttäuschend genug, muss sich der Verein zudem mit finanziellen Problemen herumschlagen. Das alles ist für Dirk Helmig jedoch kein Grund, die Zelte abzubrechen. „Beide Seiten würden die Zusammenarbeit gerne verlängern“, sagt der 45-Jährige.

Allein, mit welcher Perspektive es überhaupt am Uhlenkrug weitergeht, steht derzeit noch in den Sternen. Helmig ist jedoch zuversichtlich, dass sowohl seine Zukunft als auch die des Vereins sich in den nächsten Tagen klären wird. Fest steht immerhin bereits die nächste Aufgabe der Essener. Am Ostermontag müssen die Schwarz-Weißen bei Westfalia Rhynern antreten. Eine schwere Aufgabe, weiß Helmig. Dennoch glaubt der ehemalige Bundesliga-Profi so fest an einen Erfolg in der Fremde, dass er sogar mit einem ehernen Gesetz bricht.

Dirk Helmig tippt den 29. NRW-Liga-Spieltag:

Autor: Aaron Knopp

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren