Borussia Dortmund muss für den Rest der Saison auf Spielmacher Nuri Sahin verzichten. Das ergab eine Kernspin-Untersuchung am Montagnachmittag in Duisburg.

BVB: Sahin-Schock

Saison für den Regisseur beendet!

sid/RS
18. April 2011, 17:02 Uhr

Borussia Dortmund muss für den Rest der Saison auf Spielmacher Nuri Sahin verzichten. Das ergab eine Kernspin-Untersuchung am Montagnachmittag in Duisburg.

Im Heimspiel am Sonntag gegen den SC Freiburg (3:0) hatte der türkische Nationalspieler bereits in der 27. Minute augewechselt werden müssen, für ihn kam Antonio da Silva. Die Verletzung entpuppte sich bei einer genaueren Untersuchung als Innenbandriss. "Für Nuri ist bis zum Ende der Saison kein Einsatz mehr möglich", teilte Mannschaftsarzt Dr. Braun mit. Sahin wird rund sechs Wochen ausfallen.

[gallery]1712,0[/gallery]
"Er hat einen Schlag aufs Knie bekommen. Wenn er länger ausfallen würde, wäre das eine Katastrophe", sagte Trainer Jürgen Klopp erst. Nun ist gewiss: Das Unternehmen Meisterschaft müssen die Schwarz-Gelben ohne ihren wohl besten Mann der bisherigen Saison angehen.

Autor: sid/RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren