Das Hickhack um den Wechsel von Uerdingens Trainer Claus-Dieter Wollitz zum VfL Osnabrück geht in die nächste Runde. Die Krefelder beurlaubten ihren zum Saisonende scheidenden Coach für die letzten Spiele.

KFC Uerdingen beurlaubt Trainer "Pele" Wollitz

13. Mai 2004, 16:09 Uhr

Das Hickhack um den Wechsel von Uerdingens Trainer Claus-Dieter Wollitz zum VfL Osnabrück geht in die nächste Runde. Die Krefelder beurlaubten ihren zum Saisonende scheidenden Coach für die letzten Spiele.

Der KFC Uerdingen 05 hat Trainer Claus-Dieter "Pele" Wollitz mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das Arbeitsverhältnis bleibt von der Suspendierung jedoch unberührt. Ex-Profi Wollitz war trotz laufenden Vertrages bis Juni 2006 in Uerdingen bereits vor einigen Wochen beim Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück als Trainer für die neue Saison vorgestellt worden.

Der KFC hatte zwar eine Freigabe in Aussicht gestellt, über die Wechselmodalitäten gab es jedoch Unstimmigkeiten, so dass Wollitz sogar schon einen Anwalt eingeschaltet hatte.

Maes übernimmt das Kommando

Ab sofort wird die Mannschaft von Teamchef Wolfgang Maes betreut. Da Maes nicht im Besitz der für die Regionalliga erforderlichen A-Lizenz ist, hat Uerdingen für die Übergangszeit eine Sondergenehmigung beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) beantragt. Neben Wollitz werden am Ende der Saison auch die Spieler Markus Feldhoff, Thomas Reichenberger und Alexander Nouri zum VfL Osnabrück wechseln.

Autor:

Kommentieren