Der ruhende Ball! In so einem Fall gilt der Leitsatz aus dem legendären Highlander-Kino-Klassiker mit Hauptdarsteller Christopher Lambert -

RWE - Erwin Koen der holländische Highlander

og
26. April 2004, 11:24 Uhr

Der ruhende Ball! In so einem Fall gilt der Leitsatz aus dem legendären Highlander-Kino-Klassiker mit Hauptdarsteller Christopher Lambert - "es kann nur einen geben": Erwin Koen!

Der ruhende Ball! In so einem Fall gilt der Leitsatz aus dem legendären Highlander-Kino-Klassiker mit Hauptdarsteller Christopher Lambert - "es kann nur einen geben": Erwin Koen! Vehemenz gepaart mit Schnitt, der Ball rauschte aus rechtsversetzten knapp 23 Metern in den Giebel. "Der passte oder", feixte Koen nach dem Match.

Der Holländer sah das Problem gegen das defensive Holstein-Bollwerk: "Das war für die gesamte Mannschaft ungeheuer schwer, in solchen Spielen muss man einfach etwas mit einem Standard machen." Typisches O:0. Koen: "Wohl richtig, wir haben immer nach vorne agiert, die Power war da, aber im Abschluss klappte es einfach nicht." Nur einmal! Koen weiter: "Deshalb ist es wichtig, durch einen Freistoß zu treffen."

Von großartigen Gratulationen will der Kunstschütze nicht wissen - nachvollziehbar: "Noch müssen wir sechs Matches absolvieren, es werden noch 18 Punkte vergeben." Mathematisch korrekt! Koen zuckt mit den Schultern: "Wir müssen einfach ruhig bleiben und unser Ding durchziehen." Oder ein Ding in den Giebel pflastern. Der ehemalige Gütersloher blickt auf den vergleichbaren Zeitpunkt der vergangenen Spielzeit zurück: "Jetzt läuft es anders, wir haben Erfolg, die Fans sind gut drauf, wir wurden nach vorne gepeitscht, das gibt eine Menge Schwung." Sein Fazit: "Deshalb gewinnt man solche Begegnung auch kurz vor Schluss."

Kurz zuvor gab es eine ähnliche Szene wie beim Tor - Unterschied: Benny Köhler schoss. "Die Jungs können sich absprechen", erklärte RWE-Trainer Jürgen Gelsdorf, "auch Benny kann da sehr gut." Beim 4:0 in Hamburg traf Koen bereits. "Daran dachte ich in diesem Moment auch", erinnerte sich Gelsdorf, "aber das ist alles in Ordnung." Und mit knochentrockener Stimme: "Hätte Benny in dieser Aktion getroffen, hätten wir noch länger zittern müssen."

Autor: og

Kommentieren