Mit dem Duell gegen den KFC Uerdingen gehen für Schalkes

SCHALKE U 23 - "Keine Serientäter"

hb
25. März 2004, 09:44 Uhr

Mit dem Duell gegen den KFC Uerdingen gehen für Schalkes "U 23" die "Endspiel-Wochen" in der Regionalliga Nord weiter.

Mit dem Duell gegen den KFC Uerdingen gehen für Schalkes "U 23" die "Endspiel-Wochen" in der Regionalliga Nord weiter. Nach den beiden jüngsten Siegen in Köln und Neumünster, die vom achtbaren 0:0 gegen Bremens Amateure unterbrochen wurden, wollen sich die "kleinen Knappen" mit einem weiteren "Dreier" von der Gefahrenzone absetzen. "Das ist schon eine richtungsweisende Partie, obwohl ich nichts davon halte, jetzt schon von einer Entscheidung zu sprechen", weiß S04-Trainer Gerd Kleppinger, dass selbst im Falle eines Erfolges der Klassenerhalt noch lange nicht im Sack ist. Aber: "Wir haben jetzt zwei Heimspiele vor der Brust, die müssen wir gewinnen."

Gegen die aus seiner Sicht "spielstarken" Krefelder fällt "Kleppo" fast die komplette Defensive aus. Benjamin Koch und Krisztian Szollar fallen verletzt aus, A-Junior Tim Hoogland ist nach seiner Roten Karte aus der Neumünster-Partie für drei Spiele gesperrt worden. So wird Youngster Simon Talarek, der gegen das Schlusslicht für zehn Minuten zum Einsatz kamen, diesmal wohl von Anfang an sein Regionalliga-Debüt feiern.

Autor: hb

Kommentieren