RWE wurde auf dem Transfermarkt nochmals aktiv. Vom Zweitligisten VfL Osnabrück wurde Philipp Haastrup ab sofort verpflichtet. Der 21-jährige Abwehrspieler erhielt an der Hafenstraße einen Vertrag bis zum 30.Juni 2005.

RW ESSEN: Defensive mit Haastrup weiter verstärkt

og
30. Januar 2004, 11:09 Uhr

RWE wurde auf dem Transfermarkt nochmals aktiv. Vom Zweitligisten VfL Osnabrück wurde Philipp Haastrup ab sofort verpflichtet. Der 21-jährige Abwehrspieler erhielt an der Hafenstraße einen Vertrag bis zum 30.Juni 2005.

Erneuter Zuschlag! RWE wurde auf dem Transfermarkt nochmals aktiv. Vom Zweitligisten VfL Osnabrück wurde Philipp Haastrup ab sofort verpflichtet. Der 21-jährige Abwehrspieler erhielt an der Hafenstraße einen Vertrag bis zum 30.Juni 2005. An der Bremer Brücke, wo der Rechtsfuß in der VfL-Aufstiegsspielzeit bereits mit Essens neuem Coach Jürgen Gelsdorf zusammen arbeitete, kam er dieser Saison nur einmal zum Einsatz.

Der Fußball-Lehrer stellt dem Sohn eines Nigerianers und einer Deutschen ein gutes Zeugnis aus: "Unter mir hat er sechsmal in der Regionalliga gespielt, bekam seine Einsatzzeit. Er ist ein talentierter Spieler mit viel Perspektive, der sich natürlich auch noch entwickeln muss." Ein Detail-Lob: "Ich schätze an Philipp, dass er in der Defensive vielseitig verwendbar ist." Haastrup (1,88 Meter, 74 kg) kam 1999 als A-Jugendlicher von Viktoria Georgsmarienhütte zum VfL. Der gelernte Werkzeugmechaniker erklärte vor seinem ersten Training am gestrigen Mittwoch: "Als Ziel setze ich mir, bei Rot-Weiss möglichst oft in der Mannschaft zu stehen. Zudem sollen die Fans noch begeisterungsfähiger als in Osnabrück sein - darauf bin ich gespannt." Somit ist auch die Rückennummer 24 vergeben.

Autor: og

Kommentieren