Beim ersten Einsatz im Trikot von Olympique Lyon musste Giovane Elber eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Vor dem Spiel hatte Gegner Guingamp bereits Protest gegen einen Elber-Einsatz eingereicht.

Elber kassiert 0:2-Niederlage beim Debüt mit Lyon

er
30. August 2003, 20:56 Uhr

Beim ersten Einsatz im Trikot von Olympique Lyon musste Giovane Elber eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Vor dem Spiel hatte Gegner Guingamp bereits Protest gegen einen Elber-Einsatz eingereicht.

Die Premiere von Giovane Elber im Trikot des französischen Meisters Olympique Lyon ging gründlich daneben. Der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison, der erst Mitte der Woche vom deutschen Rekordmeister Bayern München zum französischen Champion gewechselt war, unterlag mit seinem neuen Team 0:2 bei EA Guingamp. Lyon kassierte damit am fünften Spieltag bereits die zweite Saisonniederlage. Der Titelverteidiger muss sich zunächst bei sieben Punkten mit einem Platz im Mittelfeld begnügen.

Die Treffer für die Gastgeber, vor dem Match noch sieglos Drittletzter, erzielten Moumouni Dagano in der 31. und Fabrizio Fuentes in der 39. Minute. Elber mühte sich 90 Minuten zwar nach Kräften, konnte sich gegen die kompakte Defensive der Gastgeber aber nicht in Szene setzen.

Protest gegen Elber-Einsatz

Guingamp hatte vor Spielbeginn formell bereits bei der Liga (LFP) Protest gegen die Spielwertung eingelegt, da ihrer Meinung nach der erst am vergangenen Mittwoch von den Bayern zu Lyon gewechselte Elber noch nicht spielberechtigt gewesen sei. Nach Angaben der Lyoneser habe der Ex-Münchner aber die notwendigen Papiere sowie die Lizenznummer gehabt, um am Samstag aufzulaufen. Sollte dem Einspruch stattgegeben werden, würde sich lediglich an der Tordifferenz etwas ändern und das Match am grünen Tisch mit 3:0 für Guingamp gewertet.

Autor: er

Kommentieren