El Hadji Diouf vom englischen Rekordmeister FC Liverpool muss sich in der kommende Woche vor einem schottischen Gericht verantworten.

Diouf muss vor den Kadi

er
29. August 2003, 13:51 Uhr

El Hadji Diouf vom englischen Rekordmeister FC Liverpool muss sich in der kommende Woche vor einem schottischen Gericht verantworten.

Wenige Tage vor dem Derby gegen den FC Everton sorgt der FC Liverpool auch außerhalb des Platzes für Schlagzeilen: Grund sind die Ausfälle von Stürmer El Hadji Diouf. Der Senegalese soll nach dem UEFA-Cup-Viertelfinale bei Celtic Glasgow im März einen Celtic-Fan bespuckt haben. Dafür muss sich der 22-Jährige nun vor einem Gericht in der schottischen Metropole verantworten, die Verhandlung soll am kommenden Donnerstag stattfinden. In einer ersten Anhörung hatte sich Diouf im Mai für nicht schuldig erklärt.

Diouf war in der letzten Saison für 15 Millionen Euro vom RC Lens an die Anfield Road gewechselt und war wegen des Vorfalls in Glasgow von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bereits für zwei Spiele gesperrt worden.

Autor: er

Kommentieren