Die Personal-Inventur ergibt folgendes Kader-Bild

RWE: Personal-Puzzle - zwölf sind sicher

og
23. Juni 2003, 09:15 Uhr

Die Personal-Inventur ergibt folgendes Kader-Bild

Die Personal-Inventur ergibt folgendes Kader-Bild - Tor: Sascha Kirschstein (2004) - Abwehr: Jan-Henning Jensen (2004), Heiko Bonan (2004), Marco Kück (2004), Benny Weigelt (2004) - Mittelfeld: Ronny Ernst (2004), Marco Manske (2004), Sven Lintjens (2005), Bjarne Goldbaek (2004), Marcus Wedau (2004), Sven Fischer (2004), Torben Tutas (2004) - Sturm: Benny Köhler (2004), Ali Bilgin (2004), Achim Weber (2004), Erwin Koen (2005), Martin Hauswald (2005), Mark Komade (2004), Sascha Wolf (2004), Tuncay Aksoy (2004) - Feststehende Abgänger: Andreas Winkler (Sportinvalidität), Borislav Tomoski (Paderborn), Sebastian Hahn (SV Verl), Matthias Börger (Ziel unbekannt), Dennis Brinkmann (Aachen), Marco Sejna (Ziel unbekannt), Andy Zimmermann (Ziel unbekannt), Jörg Lipinski (Ziel unbekannt) - noch keine offizielle Club-Meldung: Pascal Kurz, hier gehört eigentlich auch Wedau hinein. Die Bestandsaufnahme ergibt: 20 Akteure stehen aktuell unter Vertrag. Als Wanderer zwischen den Welten Regional- und Landesliga gelten: Jensen, Komade, Manske. Weitere avisierte Abgänger: Aksoy, Wolf. Potenzieller Abgänger: Koen ("Es bleibt dabei, noch ist nichts entschieden, die Chancen sind weiter 50 zu 50"). Langzeitverletzter: Fischer. Zusatzfall: Wedau. Bestandsaufnahme: Zwölf Akteure. Es wird gesucht: Keeper, Manndecker, defensives Mittelfeld, Stürmer. Genannt wird weiterhin Paulis Jens Rasiejewski (28), auch das Linksfuß-Defizit (Brinkmann ist weg) muss begutachtet werden. Mögliche Antwort: Gerald "Kanzler" Schröder (SC Verl). Vom den Essenern zugedachten Namen Ante Rasov (Chicago Fire) dürfte eher wenig zu halten sein. Frank Kontny, RWEs Sportlicher Leiter, über den US-amerikanischen Stürmer (29, 186 cm): "Kenne ich nicht."og

Autor: og

Kommentieren