Der sportlich abgestiegene SC Verl will jetzt den Klassenverbleib in der Regionalliga Nord am

Einspruch: Verl will Rettung am "Grünen Tisch"

tok
11. Juni 2003, 17:25 Uhr

Der sportlich abgestiegene SC Verl will jetzt den Klassenverbleib in der Regionalliga Nord am "Grünen Tisch" schaffen. Die Westfalen legten gegen die Wertung des Spiels HSV gegen Uerdingen (4:2) ein.

Der SC Verl hat nach seinem Abstieg aus der Regionalliga Nord fristgerecht Protest beim Nordostdeutschen Fußball-Verband gegen die Wertung des letzten Spieltages eingelegt. Als Grund nannte der Klub, dass die Partie des direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, den Amateuren des Hamburger SV, beim KFC Uerdingen nicht wie die übrigen Spiele des 34. Spieltages am Pfingstsonntag, sondern wegen starker Unwetter erst einen Tag später stattfand.

Die Hamburger hatten dank eines 4:2-Erfolges in der Krefelder Grotenburg den Klassenerhalt perfekt gemacht. Das Sportgericht der Regionalliga Nord wird am Mittwoch, den 18. Juni, über den Einspruch des SC Verl gegen die Wertung des letzten Spieltages verhandeln.

Autor: tok

Kommentieren