Rot-Weiß Essen geht auf der Zielgeraden der Regionalliga Nord die Luft aus. Nach der 1:2-Niederlage beim KFC Uerdingen wird der Aufstieg des Traditionsklubs in die 2. Bundesliga immer unwahrscheinlicher.

Verspielt RW Essen den Zweitliga-Aufstieg?

23. Mai 2003, 22:55 Uhr

Rot-Weiß Essen geht auf der Zielgeraden der Regionalliga Nord die Luft aus. Nach der 1:2-Niederlage beim KFC Uerdingen wird der Aufstieg des Traditionsklubs in die 2. Bundesliga immer unwahrscheinlicher.

Rot-Weiß Essen verspielt offenbar erneut im Saison-Endspurt den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach der 1:2-Niederlage im West-Derby beim KFC Uerdingen zum Auftakt des 32. Spieltages haben die Essener nur noch geringe Aussichten, den Tabellenzweiten Erzgebirge Aue noch abzufangen. Mit einem Heimsieg am Samstag gegen Holstein Kiel könnten die Sachsen den Vorsprung auf RWE zwei Spieltage vor dem Saisonende auf vier Punkte ausbauen.

Leverkusen Amateure steigen ab

Spitzenreiter VfL Osnabrück stünde durch den Essener Patzer im Falle eines Heimerfolges gegen den abstiegsbedrohten SC Verl sogar schon als künftiger Zweitligist fest. Den umgekehrten Weg gehen die Amateure von Bayer Leverkusen: Nach dem 2:2-Unentschieden gegen die Amateure des Hamburger SV ist der sportliche Abstieg in die Oberliga perfekt. Einziger noch möglicher Rettungsanker: Sollten drei Süd-Clubs aus der 2. Bundesliga absteigen, dann würde sich die Zahl der Absteiger aus der Regionalliga Nord auf drei Vereine reduzieren.

Den Klassenerhalt so gut wie sicher haben dagegen die Amateure des 1. FC Köln. Nach dem 1:1 gegen Dynamo Dresden haben die "Geißböcke" 41 Punkte auf ihrem Konto.

Autor:

Kommentieren