Eine 0:4-Heimniederlage kassierte die SG Wattenscheid 09 gegen RW Ahlen und steckt damit als Tabellenvorletzter weiterhin mitten im Abstiegskampf.

U 19: SGW - Ahlen 0:4

"Wir selbst waren das Problem"

Nina Heithausen
07. März 2011, 10:27 Uhr

Eine 0:4-Heimniederlage kassierte die SG Wattenscheid 09 gegen RW Ahlen und steckt damit als Tabellenvorletzter weiterhin mitten im Abstiegskampf.

"Wir waren selbst das Problem, nicht der Gegner", fasste Wattenscheids Trainer Christoph Klöpper nach der Partie zusammen. "Wir haben auf vier bis fünf Positionen sehr gut agiert, allerdings waren wir auf anderen Positionen ganz weit weg, von dem, was man leisten muss."

Simon Strathoff brachte die Ahlener in Führung (5.), Tom Wisnewski erhöhte drei Minuten später auf 2:0. "Wir haben hinten deutlich schlechter verteidigt als vorne", wusste Klöpper, dessen Mannen in der zweiten Hälfte durch Pascal Schmidt (52.) und Mike Pihl (72.) weitere Gegentreffer hinnehmen mussten.

"Das Ergebnis ist ok, auch wenn wir viel Ballbesitz und gute Torchancen hatten", erklärte der SGW-Coach, der die Leistung von Kerem Demirbay und Marcel Sobottka hervorhob. "Sie haben ein sehr gutes Spiel gemacht."

Autor: Nina Heithausen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren