Im Aufstiegskampf hat Erzgebirge Aue Punkte liegen lassen. Nach drei Heimsiegen in Folge spielte der Aufsteiger im Ostduell gegen Union Berlin nur 0:0.

Aue - U. Berlin 0:0

Ost-Derby findet keinen Sieger

sid
06. März 2011, 15:44 Uhr

Im Aufstiegskampf hat Erzgebirge Aue Punkte liegen lassen. Nach drei Heimsiegen in Folge spielte der Aufsteiger im Ostduell gegen Union Berlin nur 0:0.

Erzgebirge Aue verliert in der 2. Bundesliga langsam den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. Der Aufsteiger kam am 25. Spieltag im Ost-Derby gegen Union Berlin nur zu einem 0:0 und blieb damit zum zweiten Mal in Folge ohne Sieg. Während Aue auf Platz fünf schon drei Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz hat, steht Union weiter im gesicherten Mittelfeld auf Rang zwölf.
[infobox-right]Aue: Männel - le Beau, Lachheb, Kos, Klingbeil - Hensel, Hochscheidt - Schlitte (78. Fabian Müller), Curri, Kempe (87. Ramaj) - Enrico Kern (78. Braham).
Union: Höttecke - Thomik, Stuff (86. Rauw), Madouni, Michael Parensen - Göhlert, Peitz - Kolk (79. Savran), Mattuschka, Ede (72. Brunnemann) - John Jairo Mosquera.
Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Ergolding)
Zuschauer: 15.000
Gelbe Karten: Lachheb (7), Hensel (8), Hochscheidt (4) - Peitz (10)[/infobox]
Die 15.000 Fans sahen eine Partie auf unterdurchschnittlichem Niveau, was auch den äußerst schlechten Platzverhältnissen geschuldet war. Im ersten Durchgang war Aue im Angriff viel zu harmlos und brachte sich mit ungenauen Pässen oft selbst in Verlegenheit. Union spielte durchaus mutig, erarbeitete sich aber zunächst keine nennenswerte Torchance.

Nach dem Seitenwechsel nahm Aue das Heft in die Hand, die Qualität des Spiels blieb jedoch auf niedrigem Niveau. Erst in der 63. Minute hatte Enrico Kern die erste Großchance, scheiterte jedoch mit seinem Schuss aus kurzer Distanz an Union-Torwart Marcel Höttecke.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren