Trainer Christoph Daum von Fußball-Zweitligist 1. FC Köln lässt offenbar seine guten Kontakte in die Türkei spielen, um sein Team personell zu verstärken.

Türkische Medien: Köln zeigt Interesse an Brasilianer Luciano

09. Januar 2007, 10:30 Uhr

Trainer Christoph Daum von Fußball-Zweitligist 1. FC Köln lässt offenbar seine guten Kontakte in die Türkei spielen, um sein Team personell zu verstärken.

Trainer Christoph Daum von Fußball-Zweitligist 1. FC Köln lässt offenbar seine guten Kontakte in die Türkei spielen, um sein Team personell zu verstärken. Laut türkischen Medienberichten stehen die Kölner kurz vor der Verpflichtung des ehemaligen brasilianischen Nationalspielers Fabio Luciano, der zuletzt bei Daums Ex-Klub Fenerbahce Istanbul unter Vertrag stand. Die Türken hatten den Kontrakt mit 31 Jahre alten Abwehrspieler zu Saisonbeginn aufgelöst.

Autor:

Kommentieren