Der FSV Frankfurt hat den Vertrag mit Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen vorzeitig bis Ende Juni 2013 verlängert und damit die jüngsten Leistungen gewürdigt.

FSV Frankfurt

Boysen bleibt bis 2013

sid
23. Februar 2011, 15:46 Uhr

Der FSV Frankfurt hat den Vertrag mit Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen vorzeitig bis Ende Juni 2013 verlängert und damit die jüngsten Leistungen gewürdigt.

"Hans-Jürgen Boysen hat den FSV Frankfurt als Cheftrainer in der vergangenen Saison aus der Abstiegsregion der 2. Fußball-Bundesliga auf einen Nichtabstiegsplatz und in der laufenden Spielzeit in das Mittelfeld der Tabelle geführt. Darauf möchten wir aufbauen und auch weiterhin so eng und produktiv zusammenarbeiten", sagte FSV-Geschäftsführer Uwe Stöver.

Boysen, der seit Oktober 2009 die Hessen trainiert, meinte: "Es ist sehr reizvoll, nach der sportlich schwierigen letzten Saison die neu aufgebaute Mannschaft weiter zu formen, Automatismen weiter auszuprägen und zu optimieren. Wir haben in dieser Spielzeit einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht."

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren