Holger Fach hat das Traineramt beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn übernommen.

Fach wird neuer Trainer in Paderborn

03. Januar 2007, 18:51 Uhr

Holger Fach hat das Traineramt beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn übernommen.

Holger Fach hat das Traineramt beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn übernommen. Der 44-Jährige, der bis Dezember 2005 beim Bundesligisten VfL Wolfsburg unter Vertrag stand, tritt die Nachfolge des jüngst entlassenen Roland Seitz an und unterschrieb einen Vertrag bis 2009. Das gab der Klub auf einer Pressekonferenz am Mittwoch bekannt. `Wir sind froh, dass wir einen so hochkarätigen Trainer für uns gewinnen konnten. Oberstes Ziel bleibt der Klassenerhalt in der 2. Liga. Aber wir wollen gemeinsam mit Holger Fach auch die Professionalisierung weiter vorantreiben´, sagte Präsident Wilfried Finke. Fach bringt als Co-Trainer den 51-jährigen Stefan Mücke mit. Der neue Coach soll die Paderborner vor dem Abstieg in die Regionalliga bewahren.

Der Klub hatte zuletzt acht Spiele in Folge nicht gewonnen und liegt nach Abschluss der Hinrunde als Tabellen-Elfter mit 19 Punkten nur zwei Zähler vor den Abstiegsplätzen. So wurde Seitz, der erst am 5. September den Trainerposten beim SCP angetreten hatte, einen Tag vor dem Jahreswechsel wieder entlassen. Für Fach ist es die dritte Station im Profifußball. Vom 21. September 2003 bis zum 27. Oktober 2004 trainierte der fünfmalige Nationalspieler den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. In dieser Zeit schaffte er zunächst den Klassenerhalt, musste dann aber nach einem Fehlstart für Dick Advocaat weichen. In Wolfsburg war Fach nur ein halbes Jahr tätig, besaß dort bis zuletzt aber noch einen Vertrag bis Juni 2007.

Autor:

Kommentieren