Manchester United hat auch am zweiten Spieltag der Premier League ohne den abgewanderten Star David Beckham einen Sieg gefeiert. Bei Newcastle United siegte

"ManU" auch ohne Beckham top

ar
23. August 2003, 15:06 Uhr

Manchester United hat auch am zweiten Spieltag der Premier League ohne den abgewanderten Star David Beckham einen Sieg gefeiert. Bei Newcastle United siegte "ManU" nach Toren von Ruud van Nistelrooy und Paul Scholes 2:1.

Traumstart für Manchester United in der englischen Premier League auch ohne seinen zu Real Madrid gewechselten Star David Beckham. Nach dem 4:0 über die Bolton Wanderers in der Vorwoche siegte die Elf von Trainer Sir Alex Ferguson auch bei Newcastle United 2:1 (0:1).

Englands ehemaliger Nationalmannschaftskapitän Alan Shearer brachte die "Magpies" in der 26. Minute in Führung, die Ruud van Nistelrooy kurz nach der Pause ausglich. Der Niederländer stellte damit den Rekord des Liverpoolers John Aldrige ein, der 1987 ebenfalls in zehn aufeinander folgenden Ligaspielen getroffen hatte. Den Siegtreffer erzielte Paul Scholes (59.).

Ferguson, der nach einer nicht geahndeten "Notbremse" gegen Ryan Giggs wegen Reklamierens bereits nach 20 Minuten auf die Tribüne verwiesen wurde, verzichtete erneut auf Frankreichs Nationaltorhüter Fabien Barthez und brachte den Amerikaner Tim Howard zwischen den Pfosten.

Autor: ar

Kommentieren