"Löwen" kämpfen gegen Koblenz um Anschluss

are
27. November 2006, 08:42 Uhr

Im Montagspiel der 2. Bundesliga treffen sich heute ab 20.15 Uhr 1860 München und Aufsteiger TuS Koblenz in der Allianz Arena.

Zum Abschluss des 14. Spieltags der 2. Bundesliga treffen heute ab 20.15 Uhr der Tabellensechste und der -neunte aufeinander. In der Allianz Arena empfängt 1860 München den Aufsteiger TuS Koblenz und braucht einen Sieg, um Anschluss an die Aufstiegsränge zu halten.

Obwohl beide Klubs mit unterschiedlichen Saisonzielen gestartet sind, trennen sie in der Tabelle gerade einmal zwei Punkte. Die "Löwen" blieben etwas hinter den hoch gesteckten Erwartungen zurück, Koblenz präsentierte sich bislang erstaunlich stark. Bei 1860 ist der Blick aber weiter klar nach oben gerichtet. Vier ihrer sechs Heimspiele konnte die Elf von Trainer Walter Schachner gewinnen, zuletzt gab es einen Heimerfolg über Paderborn und einen für die Moral enorm wichtigen Auswärtssieg beim 1. FC Köln.

Neuling Koblenz fühlt sich in fremden Stadien durchaus wohl, gewann auswärts bereits drei seiner sechs Partien. Und zuletzt stimmte die Form beim Team von Coach Milan Sasic, das seit vier Spielen unbesiegt ist und in diesem Zeitraum nur zwei Gegentore kassierte. Entsprechend warnt Schachner seine "Löwen": "Koblenz ist ein sehr unangenehmer Gegner. Sie stehen kompakt in der Defensive, kämpfen bis zum Umfallen um jeden Ball." Im Falle eines Auswärtssiegs würde die TuS den Gegner in der Tabelle sogar überholen und selber die Aufstiegsränge in den Blick bekommen.

Autor: are

Kommentieren