Nach dem Abpfiff des Punktspiels gegen den FC Augsburg (0:0) am Freitagabend hatte Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern gleich drei Verletzungen von Schlüsselspielern zu beklagen.

Lautern beklagt drei Verletzungen

24. November 2006, 20:42 Uhr

Nach dem Abpfiff des Punktspiels gegen den FC Augsburg (0:0) am Freitagabend hatte Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern gleich drei Verletzungen von Schlüsselspielern zu beklagen.

Nach dem Abpfiff des Punktspiels gegen den FC Augsburg (0:0) am Freitagabend hatte Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern gleich drei Verletzungen von Schlüsselspielern zu beklagen. Stürmer Daniel Halfar erlitt nach seiner Einwechslung einen Nasenbeinbruch, Fabian Schönheim laboriert an einer Patellasehnen-Blessur. Abwehrkollege Aimen Demai wurde nach acht Minuten mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt, dem Franzosen droht eine monatelange Pause. Eine genaue Diagnose kann erst nach weiteren Untersuchungen am Samstag gestellt werden.

Autor:

Kommentieren