Bei Fußball-Zweitligist Rot-Weiß Essen soll der Sportliche Leiter Olaf Janßen als Trainer nur eine Übergangslösung bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers für den in der Vorwoche entlassenen Coach Uwe Neuhaus bleiben.

Janßen in Essen nur Übergangslösung

13. November 2006, 20:29 Uhr

Bei Fußball-Zweitligist Rot-Weiß Essen soll der Sportliche Leiter Olaf Janßen als Trainer nur eine Übergangslösung bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers für den in der Vorwoche entlassenen Coach Uwe Neuhaus bleiben.

Bei Fußball-Zweitligist Rot-Weiß Essen soll der Sportliche Leiter Olaf Janßen als Trainer nur eine Übergangslösung bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers für den in der Vorwoche entlassenen Coach Uwe Neuhaus bleiben. Das stellte der Abstiegskandidat am Montagabend klar und kündigte für die nächsten Tage Gespräche mit Kandidaten für das Trainer-Amt an. Ex-Profi Janßen, der am vergangenen Sonntag beim 1:2 des Ex-Bundesligisten bei der SpVgg. Unterhaching erstmals auf der RWE-Bank saß, trägt allerdings bis zum Abschluss der Trainer-Suche die Verantwortung für die Mannschaft. Essen belegt im Unterhaus nach zuletzt nur einem Punkt aus sechs Spielen den vorletzten Tabellenplatz.

Autor:

Kommentieren