Im Duell der beiden Absteiger aus der Fußball-Bundesliga verpassten es der MSV Duisburg und der 1. FC Kaiserslautern durch ein 1:1 (1:1) den Rückstand auf die führenden Mannschaften aus Karlsruhe (24 Punkte) und Rostock (22) zu verkürzen.

1:1 gegen Kaiserslautern! Gerechte Punkteteilung in der MSV-Arena

05. November 2006, 15:52 Uhr

Im Duell der beiden Absteiger aus der Fußball-Bundesliga verpassten es der MSV Duisburg und der 1. FC Kaiserslautern durch ein 1:1 (1:1) den Rückstand auf die führenden Mannschaften aus Karlsruhe (24 Punkte) und Rostock (22) zu verkürzen.

Im Duell der beiden Absteiger aus der Fußball-Bundesliga verpassten es der MSV Duisburg und der 1. FC Kaiserslautern durch ein 1:1 (1:1) den Rückstand auf die führenden Mannschaften aus Karlsruhe (24 Punkte) und Rostock (22) zu verkürzen. Mit jeweils 17 Zählern belegen Meidericher und Pfälzer zwar weiter die Tabellenplätze drei und vier, profitierten aber nur vom Patzer der Konkurrenz aus Köln am Freitag in Koblenz. Vor 19.086 Zuschauern in der MSV-Arena brachte Moussa Ouattara die Gäste in der fünften Minute in Führung, als er eine Ecke von Tamas Hajnal unhaltbar für Duisburgs Torhüter Georg Koch einköpfte. In der Folgezeit hätten die Roten Teufel die Weichen frühzeitig auf Sieg stellen können, doch der Nourredine Daham (9.), Axel Bellinghausen (24.) und Fabian Schönheim in der 40. Minute scheiterten jeweils in aussichtsreicher Position an Koch. Im Gegenzug nach Schönheims Großchance, als er alleine auf das MSV-Tor zulief, fiel dann quasi aus dem Nichts der Ausgleich der `Zebras´, als Klemen Lavric eine Kopfballvorlage von Mohammadou Idrossou zum 1:1 verwertete.

Autor:

Kommentieren