Die Zukunft von Carsten Jancker scheint nach wie vor unklar. Zwar steht der Angreifer noch bei Udinese Calcio unter Vertrag, laut Medienberichten soll aber der spanische Klub FC Malaga sein Interesse bekundigt haben.

Jancker zwischen Malaga und Udinese

er
14. August 2003, 14:27 Uhr

Die Zukunft von Carsten Jancker scheint nach wie vor unklar. Zwar steht der Angreifer noch bei Udinese Calcio unter Vertrag, laut Medienberichten soll aber der spanische Klub FC Malaga sein Interesse bekundigt haben.

Spanien oder Italien - die Zukunft von Carsten Jancker sieht in jedem Fall sonnig aus. Nach Angaben des spanischen Hörfunk-Senders Radio Marca ist der FC Malaga aus der Primera Division an einer Verpflichtung des Nationalstürmers interessiert. Der 28-Jährige, der derzeit beim italienischen Erstligisten Udinese Calcio unter Vertrag steht, könnte bei den Spaniern den zum FC Sevilla abgewanderten uruguayischen Auswahlspieler Dario Silva ersetzen.

Jancker, der in den vergangenen Wochen unter anderem mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht worden war, hatte sich in seinem ersten Jahr in der Serie A nicht entscheidend in Szene setzen können. Udinese hatte dem Angreifer vor rund drei Wochen dennoch das Vertrauen ausgesprochen und sich für seinen Verbleib stark gemacht.

Autor: er

Kommentieren