Neuling Carl Zeiss Jena zieht sich in der 2. Fußball-Bundesliga weiter achtbar aus der Affäre.

1:1 gegen Paderborn! Sykora rettet Neuling Jena Punkt

24. September 2006, 15:56 Uhr

Neuling Carl Zeiss Jena zieht sich in der 2. Fußball-Bundesliga weiter achtbar aus der Affäre.

Neuling Carl Zeiss Jena zieht sich in der 2. Fußball-Bundesliga weiter achtbar aus der Affäre. Die Thüringer kamen im Verfolger-Duell gegen den SC Paderborn zu einem 1:1 (0:0) und blieben auch im fünften Saisonspiel ohne Niederlage. Paderborn verpasste den Sprung in die Spitzengruppe der Liga und blieb in der laufenden Saison weiter ohne Sieg auf des Gegners Platz. Vor 6257 Zuschauern kamen die Gäste nach mäßiger erster Halbzeit in der 53. Minute überraschend zum 1:0. Erwin Koen schloss einen Konter nach Vorarbeit von Rene Müller mustergültig zur Führung ab. Die Gastgeber hielten dagegen und glichen in der 72. Minute nach einem platzierten Schuss aus halblinker Position von Fiete Sykora zum verdienten 1:1 aus. Lange Zeit hatten die Hausherren die Partie sicher im Griff. Ab der 25. Minute rollten die Angriffe ausschließlich auf das Tor der Paderborner. Im Abschluss jedoch fehlte den Hausherren die nötige Cleverness. Nach der Puase setzte sich die Überlegenheit der Thüringer zunächst fort. Sven Günther vergab die größte Führungschance, als er in der 50. Minute einen Freistoß in die Abwehrmauer schoss.

Autor:

Kommentieren