Klemen Lavric ist ein Schelm. In der Anfangsphase bekam er Häme von der KSC-Fankurve, als ein Foul nicht gegeben wurde. Nachher revanchierte er sich auf seine Art...

MSV: Lavrics Geste ließ Kulisse kochen

18. September 2006, 11:34 Uhr

Klemen Lavric ist ein Schelm. In der Anfangsphase bekam er Häme von der KSC-Fankurve, als ein Foul nicht gegeben wurde. Nachher revanchierte er sich auf seine Art...

Der Duisburger Stürmer hielt nach seinem 1:0-Führungstor die rechte Hand hinter sein rechtes Ohr: Motto; "Na, höre ich da was?" Die KSC-Kulisse schäumte, wütende Fäuste und Fäkal-Ausdrücke prasselten auf Lavric ein. RS fragte nach: Muss so etwas sein. Lavric: "Es gab ein paar negative Reaktionen von der Tribüne, da habe ich halt mein Tor so gefeiert. Das war aber nichts Besonderes." Zum 3:3 meinte "KL": "Wir haben als Team Charakter gezeigt, zwei Tore aufgeholt und in Unterzahl getroffen. Wir sind richtig gut aufgetreten und haben eine super Stimmung in der Truppe. Was im Wildpark abgelaufen ist, das war beste Werbung für die Zweite Liga."

Autor:

Kommentieren