Novum: Markus Daun, Stürmer des MSV Duisburg, bekam beim Spitzenspiel in Karlsruhe eine Verwarnung auf der Reservebank. Im Gespräch mit RS-Online erklärt er, was abgelaufen ist.

MSV: Daun bekam "Gelb" auf der Bank

18. September 2006, 11:19 Uhr

Novum: Markus Daun, Stürmer des MSV Duisburg, bekam beim Spitzenspiel in Karlsruhe eine Verwarnung auf der Reservebank. Im Gespräch mit RS-Online erklärt er, was abgelaufen ist.

Markus Daun, gelbe Karte als Ersatztspieler - ungewöhnlich, oder?
Absolut. Ich habe nach dem KSC-Ausgleich, der nach einem Freistoß fiel, beim Schiedsricher-Assistenten eine Frage gestellt.
Und welche?
Warum glauben Sie, dass unser Spieler Klemen Lavric gefallen ist? Eigentlich hätte es Freistoß für uns und nicht für den KSC geben müssen. Auf meine Frage hin hob der Assistent die Fahne, Schiedsrichter Kinhöfer zeigte mir danach gelb.
Und dann?
Ich wollte mich zur Halbzeit beim Assistenten entschuldigen, bin aber im Kabinengang von ihm angerempelt worden. Er hat mein Sorry ignoriert. Wir Spieler müssen uns nach jeder Partie Gedanken machen, das gilt auch für Schiri-Gespanne. Was die drei Leute gebracht haben, war gar nichts. Damit meine ich nicht nur Entscheidungen, die uns betreffen, auch der KSC wurde in mehreren Szenen zu Unrecht zurückgepfiffen.

Autor:

Kommentieren