1:0! KSC grüßt von der Spitze

25. August 2006, 20:01 Uhr

Der Karlsruher SC hat seine weiße Weste in der
2. Fußball-Bundesliga behalten und die Tabellenführung übernommen.

Die Mannschaft von Trainer Edmund Becker gewann bei Kickers
Offenbach 1:0 (1:0) und feierte den dritten Sieg im dritten Spiel.
Zudem blieben die Gäste erneut ohne Gegentreffer. Das entscheidende
Tor erzielte Giovanni Federico in der 45. Minute. Offenbach bleibt
mit nur einem Punkt auf einem Abstiegsplatz.
Vor 12.329 Zuschauern am Bieberer Berg begann die Begegnung
wegen starker Regenfälle mit 13 Minuten Verspätung. Die Gastgeber
besaßen durch Stephan Sieger die erste Chance, doch der
Mittelfeldspieler scheiterte in der 4. Minute an KSC-Schlussmann
Markus Miller. Durch ihre spielerische Überlegenheit kam Karlsruhe
in der Folge aber zu guten Möglichkeiten durch Sebastian Freis (12.
) und Edmond Kapllani (33.), ehe Federico seinen vierten
Saisontreffer erzielte. Nach dem Wechsel erhöhte der OFC den Druck,
klare Chancen konnte sich das Team von Wolfgang Frank lange Zeit
aber nicht erspielen. Zudem hatte Thomas Wörle mit einem
Lattenschuss in der Nachspielzeit Pech.
Bei den Gastgebern überzeugten Daniel Schumann und Suat
Türker, beim KSC verdienten sich Torschütze Federico und Bradley
Carnell die besten Noten.

Autor:

Kommentieren