Abwehrspieler Moussa Ouattara kann dem 1. FC Kaiserslautern im Zweitliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn am Sonntag nicht helfen. Der Neuzugang wurde nach seiner Roten Karte vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt.

Ouattara fehlt "Roten Teufeln" nur ein Spiel

sewo
22. August 2006, 16:02 Uhr

Abwehrspieler Moussa Ouattara kann dem 1. FC Kaiserslautern im Zweitliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn am Sonntag nicht helfen. Der Neuzugang wurde nach seiner Roten Karte vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt.

Neuzugang Moussa Ouattara wird Zweitligist 1. FC Kaiserslautern nur für ein Spiel nicht zur Verfügung stehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Abwehrspieler aus Burkina Faso nach einer vermeintlichen Notbremse gegen Sebastian Freis im Spiel der Pfälzer beim Karlsruher SC (0:2) nur für die Heimpartie gegen Paderborn am kommenden Sonntag. Der FCK stimmte dem Urteil bereits zu.

Autor: sewo

Kommentieren