Die deutschen Handballer haben bei der Weltmeisterschaft in Schweden die erste Niederlage kassiert und den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst.

Handball-WM

Deutschland verliert gegen Spanien

sid
17. Januar 2011, 20:19 Uhr

Die deutschen Handballer haben bei der Weltmeisterschaft in Schweden die erste Niederlage kassiert und den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst.

Die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand verlor in Kristianstad gegen den Olympiadritten Spanien mit 24:26 (13:13) und musste nach zuvor zwei Siegen den ersten Rückschlag hinnehmen.

Vor 3700 Zuschauern konnten auch Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen) und Holger Glandorf (TBV Lemgo/beide 4) als beste Werfer des Ex-Weltmeisters die 24. Niederlage im 56. Duell mit den Iberern nicht verhindern. Damit steht die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) in den noch ausstehenden Gruppenspielen am Mittwoch gegen Titelverteidiger Frankreich (18.15 Uhr/ARD) und einen Tag später gegen Afrikameister Tunesien (18.30/ZDF) unter Zugzwang.

Autor: sid

Kommentieren