Der Schock am Sonntagabend war heftig. Recklinghausens Manuel Iser musste aus der Kuniberghalle mit dem Krankenwagen ins Hospital gebracht werden.

FC 96 Recklinghausen

Entwarnung bei Manuel Iser

RS
17. Januar 2011, 12:38 Uhr

Der Schock am Sonntagabend war heftig. Recklinghausens Manuel Iser musste aus der Kuniberghalle mit dem Krankenwagen ins Hospital gebracht werden.

Die schlimmsten Befürchtungen bestätigten sich jedoch nicht. Die Verletzung im rechten Knie entpuppte sich nur als eine Überdehnung und Prellung des Gelenks. Besonders Maik Portmann wird aufatmen, hat der neue FC-96-Coach Neuzugang Iser doch als Korsettstange seiner Mannschaft eingeplant.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren