Westfalenligist DJK TuS Hordel darf sich in der Rückrunde auf Osman Karabalta freuen. Der 18-jährige Mittelfeldspieler kommt von der SG Wattenscheid 09.

DJK TuS Hordel

Karabalta kommt aus Wattenscheid

05. Januar 2011, 13:06 Uhr

Westfalenligist DJK TuS Hordel darf sich in der Rückrunde auf Osman Karabalta freuen. Der 18-jährige Mittelfeldspieler kommt von der SG Wattenscheid 09.

Bis Jahresfrist war Karabalta noch für das A-Jugend-Bundesligateam der 09er aktiv. Bei seinem zukünftigen Verein soll er nun zum Kader der ersten Mannschaft gehören, jedoch im Bedarfsfall auch bei den A-Junioren zum Einsatz kommen.

An der Hordeler Heide passt der Youngster voll ins Konzept. "Das war auch ein wesentlicher Grund, ihn zu holen. Wattenscheid wollte ihn warum auch immer nicht mehr haben, er hat ein paar Mal bei uns mittrainiert und einen guten Eindruck hinterlassen", erklärte Peter Both, der Sportliche Leiter des Aufsteigers. Der Vertrag gilt bis Sommer 2012. Both: "Alles andere macht ja keinen Sinn, sonst haben wir ihn im April fit und dann ist die Saison schon fast vorbei."

Es gibt noch eine zweite Personalie: Patrick Preissing, der bis 2009 schon einmal an der "Kapskolonie" kickte, wird im Sommer nach Hordel zurückkehren. "Dann ist er ablösefrei - und wir haben auch keine Not, da jetzt etwas zu machen", lautet der Kommentar von Both zum Wechsel des 21-jährigen Mittelfeldspielers der TSG Sprockhövel.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren