Premier-Club Chelsea London kauft für umgerechnet 9,8 Millionen Euro plus Routinier Graeme Le Saux den englischen Nationalspieler Wayne Bridges. Der Brite spielte vorher beim Liga-Rivalen FC Southampton.

Bridges wechselt von Southampton zu Chelsea London

ps
21. Juli 2003, 19:49 Uhr

Premier-Club Chelsea London kauft für umgerechnet 9,8 Millionen Euro plus Routinier Graeme Le Saux den englischen Nationalspieler Wayne Bridges. Der Brite spielte vorher beim Liga-Rivalen FC Southampton.

Der frühere Fußball-Europacupgewinner Chelsea London verpflichtete den den englischen Nationalspieler Wayne Bridges vom Premier-League-Rivalen FC Southampton - für umgerechnet 9,8 Millionen Euro. Dazu wird noch Routinier Graeme Le Saux an Southampton abgegeben.

Chelsea rüstet auf

Bei Chelsea, das zuvor bereits insgesamt 41 Millionen Euro für den Kameruner Nationalspieler Geremi (FC Middlesbrough), Talent Glen Johnson (West Ham United) und Damian Duff (Blackburn Rovers) ausgegeben hatte, unterschrieb der 22-Jährige einen Vertrag bis 2008.

Trevor Sinclair für vier Jahre zu Manchester City

Unterdessen wechselte der englische Nationalspieler Trevor Sinclair vom Absteiger West Ham für vier Jahre zu Manchester City. Die "Citizens" überwiesen 3,5 Millionen Euro Ablöse.

Autor: ps

Kommentieren