Kreisliga C

14:0! RWE II feiert Schützenfest

26. August 2019, 11:00 Uhr

Foto: Michael Gohl

Die zweite Mannschaft von Rot-Weiss Essen scheint in der Kreisliga C nicht zu stoppen zu sein. Die Essener gewannen das zweite Saisonspiel gegen Fatihspor Essen II mit 14:0.

Zum Auftakt gewannen die Essener gegen die Reserve des SC Türkiyemspor "nur" mit 6:1, diesmal legten sie deutlich höher nach. Sechs Tore hatte die Mannschaft von David Zundler schon nach 37 Minuten geschossen, zur Halbzeit stand es dann bereits 0:9 aus Sicht des bemitleidenswerten Gegners.


Erfolgreichster Torschütze war wie schon in der letzten Woche Björn Matzel. Gelangen ihm zum Auftakt drei Treffer, war der 39-Jährige gegen Fatihspor gleich fünfmal erfolgreich. Darunter war auch ein lupenreiner Hattrick binnen fünf Minuten (16., 17., 21.) zum 2:0, 3:0 und 4:0. Den Torreigen hatte zuvor Alexander Schwering (14.) eröffnet. Schwering machte kurz vor der Pause (43.) mit dem 9:0 seinen Doppelpack perfekt, zuvor hatten auch Emre Ilham (33., 37.) und Jan Hendrik Müller (40., 42.) zweifach getroffen.

Fünf Tore nach dem Seitenwechsel

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Essener wohl den ein oder anderen Gang zurück, um den Gegner nicht komplett zu demütigen. Für fünf weitere Tore reichte es dennoch. Philipp Lipka (55.), Roien Saifi (59.), erneut Matzel (68., 76.) und Dogan Utus (78.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. 


Auch wenn erst zwei Spiele in der Liga absolviert sind, scheint schon jetzt klar, dass der Aufstieg der Rot-Weissen nur eine Formsache sein wollte. Kein Wunder, wenn man bedenkt, welchen Kader Projektleiter Frank Kurth für das Unterfangen auf die Beine stellen konnte. Ein Punktverlust der "Zwoten" dürfte einer Sensation gleichkommen. 

Erwin Koen soll bald mitspielen

Immerhin soll in Zukunft auch RWE-Legende Erwin Koen sein Stelldichein für die zweite Mannschaft geben. Der Angreifer, der in der 2. Bundesliga für RWE kickte und zum Publikumsliebling avancierte, wird sich auf jeden Fall die Ehre geben und in der Kreisliga C auflaufen. "Vielleicht klappt das schon im September", sagte Kurth kürzlich dieser Redaktion. Sein Spielerpass liege auf jeden Fall bereits vor.


Am nächsten Wochenende hat RWE indes spielfrei. Das nächste Spiel findet am 8. September (17 Uhr) gegen Al-Arz Libanon Essen III an der Seumannstraße statt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

26.08.2019 - 16:30 - AuswärtsspielRWE

Für alle die sich aufregen sei gesagt: hier spielt ausschließlich der Kader der II Mannschaft. Ein Vergleich mit der II Mannschaft eines Bundesliga Vereins verbietet sich.
Koen ist nicht mit einer Verstärkung des BVB II durch Profis gleichzusetzen. Hier meinen viele das der Kader zu stark für die C Klasse ist. Das mag sein. Aber es ist unser Kader.
Das wir in der C Klasse starten müssen ist ja richtig. Alles andere wäre ja eine Wettbewerbsverzerrung gewesen.
Hauptsache meckern und stänkern. Dafür ist ja das Netz da.

26.08.2019 - 16:09 - R.Carlos

Übrigens spielt die zweite von RWE am Samstag bei einem Testspiel um 18:15 bei der DJK Märkisch Hattingen.
Wer sich also ein Bild von der Mannschaft machen will kann gerne vorbeischauen ;)

26.08.2019 - 15:51 - Außenverteidiger

Jeder Fan kann seinen eigenen Standpunkt entwickeln.

Gehts ums Geschäft Fußball, dann sind zweite/u21/u23 Mannschaften im Ligaalltag ein muss. Alleine um langfristig, wie es jetzt schon im NLZ passiert, Erträge über die Ausbildungsentschädigungen zu generieren. -> Transferausgaben der zweiten Ligen gehen die letzten Jahre über 40 mio. usw.
Gleichzeitig blockieren die U23 Teams den Wettbewerb. Vereine mit weniger Strahlkraft oder Geld werden verdrängt und es führt zu Entwicklungen wie in Wuppertal, Wattenscheid usw. So kann jeder DFL Verein auch langfristig seine Marktmacht absichern. Gepaart mit nur noch zwei festen Auf und Absteigern kann man super unter sich bleiben. Deshalb "stören" Teams wie RedBull den elitären Club. Vereine wie Hamburg, Stuttgart, Klautern etc. dachten, sie würden über andere Vereine bestimmen. :)

Gehts um die Ausbildung? Taktisch sollte jeder A-Jugenspieler nach dem NLZ auf Profiniveau sein. Also fehlt die körperliche Entwicklung, da wäre eine eigene Liga besser.

26.08.2019 - 15:16 - Unholt

Schwieriges Thema... Einerseits ist es gut, wenn man auf Dauer eine 2. Mannschaft in einer höheren Liga hat, um den Spielern aus der A-Jugend eine Perspektive zu zeigen. Andererseits sollte da etwas verändert werden. Die können ja für Vereine ab der RL eine mehrgleisige Farmliga einführen. So kann sich der Nachwuchs auch messen. Hier würde ich das so machen, dass diese Vereine jährlich überlegen können, ob sie eine Mannschaft ins Rennen schicken. Durch Auf- du Abstiege der 1. Mannschaften kann sich im Verein immer etwas verändern. Das ist dann oft für kleinere Vereine ein finanzielles Problem. Ist zwar nur Spinnerei... aber wenigstens ein Ansatz.

Mich würde es schon freuen, wenn ich diese lächerlichen Berichte aus der Kreisliga C nicht mehr ertragen müsste. Die sollen meinetwegen ja aufsteigen. Aber der Zirkus Drumherum sollte aufhören. Und so ein Erwin Koen kann man gerne in einer Promi Altherrenmannschaft spielen lassen. Der gehört nicht in die Kreisliga C, um den Gegner zu erniedrigen.

26.08.2019 - 14:44 - Captain Chaos

#Vitosax
Gebe Dir vollkommen Recht. Was kann RWE dafür, wenn eine neuformierte Mannschaft in der C Klasse beginnen muss.
Auch sogenannte Altprofis haben das Recht in niedrigeren Klassen vor den Ball zu treten.

26.08.2019 - 13:59 - Red1907

Franki, nicht das es noch in Stress ausartet, wo du nun auch Essens Zwote kommentierst.

26.08.2019 - 13:48 - Frankiboy51

Ja, die einen sind re-amateurisierte Altstars und Sonnenanbeter und die anderen haben bereits in Liga 3 gespielt, mußten aber aus sportlichen Gründen zum Teil ab- und wieder aufsteigen. Ich habe da 3 Bundesligisten im Sinn.

26.08.2019 - 13:14 - Ronaldo20

Kalle ist vollkommen falsch was Sie schreiben
Es ist ein Unterschied ob ich eine neue Mannschaft melde die in der letzten Klasse anfangen muss oder ob eine U23 von den Profis schon in der Regionalliga sofort spielen darf

26.08.2019 - 12:33 - Außenverteidiger

Stimme krayerbengel und Kalle zu. Beide haben über !das Prinzip! der zweiten Mannschaften von Profitruppen gesprochen. Ziel wird bestimmt die Niederrheinliga sein. Dort wird ein abgestürzter Traditionsverein oder gut arbeitender Amateurverein verdrängt werden. Im Geschäft Profifußball ist die zweite Mannschaft als Geldquelle natürlich Teil des Systems. Denke die Mitglieder von unVERkäuflich werden hier ebenfalls protestieren und ihrer Linie treu bleiben?
Unsere Zweite fällt nur nicht auf, weil der jetzige Kader für die C Liga ausreichend ist und natürlich kein Regiozocker in der letzten Liga spielen wird.

Finde es ebenfalls nicht gut, wenn andere Vereine für die Show benutzt werden. Als RWE Fan möchte ich auch gar nicht gegen Erwin Koen spielen. Finde ihn nach wie vor Klasse und in der Meisterschaft müsste man ihn wie einen Gegner behandeln.

26.08.2019 - 12:24 - krayerbengel

Mir geht es ums Fairplay und nichts anderes.
RWE hat nach 2 Spieltagen 6Pkt und 20:1 Tore.
Muss man bei dieser Überlegenheit den tatsächlich noch Erwin Koen rauskrammen??!
Will man den Gegner vollends der Lächerlichkeit preisgeben??

26.08.2019 - 12:06 - Vitosax

Ich denke, hier muss man differenzieren. Bei unserer Zwoten handelt es sich um eine neuformierte und - gegründete Mannschaft, die gemäß der WFV Statuten kein Startrecht in einer höheren Liga hat. Somit muss sie in der untersten, der Kreisliga C starten. Von daher ist m. E. auch ein Vergleich mit anderen Konstellationen in höheren Ligen nicht zulässig.

In diesem Sinne

Nur der RWE!

26.08.2019 - 12:06 - TheRed

Stimme Nobby zu.

DAS ist der Kader der 2. Mannschaft. Es steht doch nirgendwo, wie stark der sein darf.
Wir müssen ja in der C anfangen, über einen Start in der A hätte der Verein sicher nichts gehabt.

In OB spielen in der B jetzt Calik und Aksoy, und ?

26.08.2019 - 11:59 - Nobby Fürhoff 1907

Wieso? Das ist der Kader der zweiten Mannschaft. Da hat kein Spieler der ersten Mannschaft mitgespielt. Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen......

26.08.2019 - 11:51 - Kalle K

Wir regen uns zu Recht über die 2. Mannschaften auf, aber dürfen uns ab jetzt nicht mehr beschweren, sollten wir, wie l. Jahr, gegen Dortmund mit 0:5 unter die Räder kommen. Wir sind jetzt auch Teil eines Systems, dass andere benachteiligt!!!
Auf Kreisliga Niveau sind zweite (oder dritte, vierte usw) Mannschaften ja notwendig, da nicht alle Fußballinteressierten eines Vereins in einer Mannschaft spielen können.
Aber die 2te von RWE ist keine übliche Hobbytruppe, wie die 2te von den Bundesligavereinen keine üblichen Regionalligisten sind.
Wenn es heißt "raus mit den zweiten" muss man auch über die von RWE sprechen...

26.08.2019 - 11:45 - krayerbengel

Ach so, falls einer den Spielball sucht.
Denn hat der Spieler,rechts neben Kurth,unter dem Trikot versteckt.

26.08.2019 - 11:26 - krayerbengel

Wir Essener regen uns immer über 2te Mannschaften der Bundesliga Clubs in der Regionalliga auf.
Aber genauso treten wir das sportliche Fairplay in der Kreisliga C mit Füssen!!
,,ein Punktverlust der Zwoten würde einer Sensation gleichkommen'', daß sagt Ja wohl alles, über den eklatanten Leistungsunterschied unserer Zweiten und den Rest der Liga aus.
Und dann soll jetzt auch noch ein Koen mitballern???
Nein wirklich nicht!!
Fairplay darf nicht unterhalb der Regionalliga West aufhören. .