MSV siegt bei SC Paderborn - SC Paderborn 07 - MSV Duisburg

21.10.2018

Bundesliga West

MSV siegt bei SC Paderborn

Der MSV Duisburg trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den SC Paderborn 07 davon. Einen packenden Auftritt legte der MSV dabei jedoch nicht hin.

Der SC Paderborn 07 rotierte in der Startaufstellung gleich auf vier Positionen: Baser, Czok, Cordi und Tugbenyo für Kahraman, Beckhoff, Henke und Hillemeier. Auch der MSV stellte um und begann mit Prodanovic, Pia und Anhari für Ghindovean, Gembalies und Berisha.

Für den Führungstreffer des MSV Duisburg zeichnete Hannes Göring verantwortlich (39.). Die Pausenführung des Gastes fiel knapp aus. In Durchgang zwei lief Kevin Hübert anstelle von Daniel Grgic für den SC Paderborn auf. Nico Fuchs beendete das Spiel und damit schlug der MSV den SC Paderborn 07 auswärts mit 1:0.

Mit erschreckenden 25 Gegentoren stellt der SC Paderborn die schlechteste Abwehr der Liga. Die bisherige Saisonbilanz der Heimmannschaft bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und sechs Pleiten schwach. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim Tabellenletzten noch ausbaufähig. Nur drei von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt Paderborn den 14. Platz in der Tabelle ein.

Trotz des Sieges bleibt der MSV Duisburg auf Platz sechs. Nächster Prüfstein für den SC Paderborn 07 ist auf gegnerischer Anlage Fortuna Düsseldorf (Samstag, 13:00 Uhr). Der MSV misst sich am gleichen Tag mit dem VfL Bochum.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe