Bundesliga West

Bor. Dortmund mit weißer Weste

19. Oktober 2018, 09:01 Uhr

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der SV Rödinghausen am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit Borussia Dortmund der Primus der Bundesliga West. Gegen Bor. Mönchengladbach kam Rödinghausen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (3:3). Bor. Dortmund dagegen gewann das letzte Spiel und hat nun 21 Punkte auf dem Konto.

Der SV Rödinghausen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die Heimmannschaft förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, ein Remis und drei Pleiten zutage. Im Angriff weist der Aufsteiger deutliche Schwächen auf, was die nur sechs geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit den BVB zu stoppen. Von den sieben absolvierten Spielen hat der Gast alle für sich entschieden. Der Defensivverbund von Borussia Dortmund ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst drei kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Aufpassen sollte Rödinghausen auf die Offensivabteilung von Bor. Dortmund, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Der SV Rödinghausen hat mit dem BVB eine unangenehme Aufgabe vor sich. Dortmund ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz ein. Mit Borussia Dortmund empfängt Rödinghausen diesmal einen sehr schweren Gegner.

Mehr zum Thema

Kommentieren