Bundesliga West

Bor. M'gladbach siegt im Spitzenspiel

Retresco Autoreporter
20. Oktober 2018, 19:01 Uhr

Erfolgreich brachte Bor. Mönchengladbach den Auswärtstermin beim 1. FC Köln über die Bühne und gewann das Match mit 0:1. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Im Vergleich zur letzten Partie startete der 1. FC Köln mit zwei Änderungen. Diesmal begannen Katterbach und Höffler für Aydin und Matter. Auch Bor. M'gladbach baute die Anfangsaufstellung auf einer Position um. So spielte Holtschoppen anstatt Esposito.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der 61. Minute wurde Henri Carlo Matter für Philipp Höffler eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. In der 68. Minute stellte der 1. FC Köln personell um: Per Doppelwechsel kamen Oliver Issa Schmitt und Maximilian Möller auf den Platz und ersetzten Bogdans Samoilovs und Erkan Akalp. Ein später Treffer von Louis Hiepen, der in der Schlussphase erfolgreich war (89.), bedeutete die Führung für Gladbach. Als Schiedsrichter Jan Dennemärker die Begegnung schließlich abpfiff, war der 1. FC Köln vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Heimmannschaft ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur fünf Gegentore zugelassen hat.

Der Angriff von Bor. Mönchengladbach wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 19-mal zu. Sieben Spiele ist es her, dass der Gast zuletzt eine Niederlage kassierte. Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Gladbach ist weiter auf Kurs. Der 1. FC Köln tritt kommenden Sonntag um 11:00 Uhr bei Borussia Dortmund an. Bereits einen Tag vorher reist Bor. M'gladbach zu Rot-Weiss Essen. Anpfiff ist ebenfalls um 11:00 Uhr.

Mehr zum Thema

Kommentieren