Bundesliga West

Bor. M'gladbach triumphiert

Retresco Autoreporter
22. September 2018, 19:01 Uhr

Die gute Serie des VfL Bochum seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Die Heimmannschaft verlor gegen Bor. Mönchengladbach mit 0:3 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein.

Der VFL vertraute in der Startelf auf die gleichen elf Spieler wie im letzten Spiel. Bor. M'gladbach begann mit derselben Aufstellung wie am letzten Spieltag. Jonas Pfalz versenkte die Kugel zum 1:0 (20.). Der VfL Bochum glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Jonas Windeln beide Teams mit der knappen Führung für Gladbach in die Kabinen. Anstelle von Michael Martin war nach Wiederbeginn Julian Ferdinand Schmidt für den VFL im Spiel. In der 74. Minute brachte Mawerick Dreßen das Netz für Bor. Mönchengladbach zum Zappeln. Ryan-Segon Adigo legte in der 76. Minute zum 3:0 für den Gast nach. Am Ende nahm Gladbach beim VfL Bochum einen Auswärtssieg mit.

Der VFL hat auch nach der Pleite die zweite Tabellenposition inne.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen Bor. M'gladbach in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Der Defensivverbund von Gladbach steht nahezu felsenfest. Erst viermal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Bor. Mönchengladbach zu besiegen. Am nächsten Samstag (11:00 Uhr) reist der VfL Bochum zu Borussia Dortmund, einen Tag später begrüßt Bor. M'gladbach den SV Rödinghausen auf heimischer Anlage.

Mehr zum Thema

Kommentieren