Essen Kreisliga A2

SC Werden gewinnt Spitzenspiel bei SV Leithe

Retresco Autoreporter
23. September 2018, 19:02 Uhr

Der SV Leithe hatte am Sonntag gegen SC Werden Heidhausen mit 0:2 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage. SC Werden erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Der SVL nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Burak und Still statt Galic und Ogrodowczyk. Auch SC Werden tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Kleine-Beck und Homberg für Hicking und Scheirich in der Startformation.

Marius Neef brachte den SV Leithe in der 13. Minute ins Hintertreffen. Durch ein Eigentor der Heimmannschaft verbesserte SC Werden Heidhausen den Spielstand auf 2:0 für sich (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. SC Werden konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Gast. Marc Scheirich ersetzte Lukas Kasparek, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit dem Schlusspfiff durch Malte Lüttenberg stand der Auswärtsdreier für den Tabellenprimus. SV Leithe wurde mit 2:0 besiegt.

Der SVL rutscht mit dieser Niederlage auf den fünften Tabellenplatz ab.

Bei SC Werden Heidhausen greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal drei Gegentoren stellt SC Werden die beste Defensive der Essen Kreisliga A2. Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich SC Werden Heidhausen beim Sieg gegen den SV Leithe verlassen, und auch tabellarisch sieht es für SC Werden weiter verheißungsvoll aus. SC Werden Heidhausen setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto. SV Leithe tritt am kommenden Sonntag bei TC Freisenbruch an, SC Werden empfängt am selben Tag den FSV Kettwig.

Mehr zum Thema

Kommentieren