Mit der SG Essen-Schönebeck und Croatia Essen trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Gast schien die SGS Essen aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Die SG Essen-Schönebeck löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Essen Kreisliga A1

SG Essen-Schönebeck am Gipfel

14. Oktober 2018, 19:02 Uhr

Mit der SG Essen-Schönebeck und Croatia Essen trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Gast schien die SGS Essen aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Die SG Essen-Schönebeck löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Beim Heimteam standen diesmal Schramm und Krause statt Velichkovski und Trucksess auf dem Platz. Auch Croatia Essen veränderte die Startelf und schickte Barac für Kanakusen auf das Feld. Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 30 Zuschauern bereits flott zur Sache. Ali Agca stellte die Führung der SGS Essen her (5.). Bereits in der 13. Minute erhöhte Tim Seidel den Vorsprung der SG Essen-Schönebeck. Nikolas Marvin Krause brachte die SGS Essen in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (14.). Croatia Essen rettete sich mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeitpause. Die SG Essen-Schönebeck legte in der zweiten Halbzeit einen Blitzstart hin. Nur kurz nach dem Wiederanpfiff traf Krause zum 4:0 (48.). Am Schluss schlug die Schönebecker Croatia Essen vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die SGS Essen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her. Die SG Essen-Schönebeck sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu. Offensiv sticht die SGS Essen in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 33 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Durch den nie gefährdeten Sieg gegen Croatia Essen festigte die SG Essen-Schönebeck den dritten Tabellenplatz.

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Croatia Essen. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sechs. Trotz der Niederlage fällt der Aufsteiger in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier. Die SGS Essen tritt am kommenden Sonntag bei der Reserve des VfB Frohnhausen an, Croatia Essen empfängt am selben Tag Sportfreunde Katernberg.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Kommentieren