Der VfB Essen-Nord will im Spiel beim Vogelheimer SV nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der Vogelheimer SV siegte im letzten Spiel gegen TuS Essen West 81 mit 3:2 und belegt mit 13 Punkten den siebten Tabellenplatz. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VfB Essen-Nord auf eigener Anlage mit 0:1 der SSVg Velbert II geschlagen geben musste.

Bezirksliga Niederrhein 6

Vogelheimer SV im Duell mit VfB Essen-Nord

05. Oktober 2018, 12:00 Uhr

Der VfB Essen-Nord will im Spiel beim Vogelheimer SV nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der Vogelheimer SV siegte im letzten Spiel gegen TuS Essen West 81 mit 3:2 und belegt mit 13 Punkten den siebten Tabellenplatz. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VfB Essen-Nord auf eigener Anlage mit 0:1 der SSVg Velbert II geschlagen geben musste.

Die Saison des Vogelheimer SV verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Heimmannschaft vier Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen verbucht. Vogelheim schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 29 Gegentore verdauen musste. Daheim hat die Vogelheimer die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte der VfB Essen-Nord nur einen Sieg zustande. Am liebsten teilt der Gast die Punkte. Da man aber auch dreimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Der Aufsteiger holte auswärts bisher nur sechs Zähler.

Insbesondere den Angriff des Vogelheimer SV gilt es für den VfB Essen-Nord in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der Vogelheimer SV den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Mehr zum Thema

Kommentieren