Im Topspiel fordert der RSV Praest TuB Bocholt heraus. TuB Bocholt kam zuletzt gegen die Sportfreunde Broekhuysen zu einem 1:1-Unentschieden. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der RSV Praest kürzlich gegen den SV Rindern zufriedengeben.

Bezirksliga Niederrhein 5

RSV Praest schwächelt

18. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Im Topspiel fordert der RSV Praest TuB Bocholt heraus. TuB Bocholt kam zuletzt gegen die Sportfreunde Broekhuysen zu einem 1:1-Unentschieden. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der RSV Praest kürzlich gegen den SV Rindern zufriedengeben.

Mit 23 Punkten steht TuB Bocholt auf dem Platz an der Sonne. Der Gastgeber erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien elf Zähler. Sieben Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme von TuB Bocholt bei. Erfolgsgarant von TuB Bocholt ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 29 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Nach elf gespielten Runden gehen bereits 18 Punkte das Konto des RSV Praest und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Der Gast kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte. Praest weist bisher insgesamt vier Erfolge, sechs Unentschieden sowie eine Pleite vor. Auch nach fünf Auswärtsspielen ist die Praester weiterhin ohne Niederlage. TuB Bocholt ist also gewarnt.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Besonderes Augenmerk sollte der RSV Praest auf die Offensive von TuB Bocholt legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Der RSV Praest ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Mehr zum Thema

Kommentieren