Bezirksliga Niederrhein 5

SV Walbeck will Serie ausbauen

12. Oktober 2018, 13:11 Uhr

Der SV Walbeck will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen der Kevelaerer SV punkten. Letzte Woche siegte der SV Walbeck gegen den SV Emmerich-Vrasselt mit 1:0. Somit belegt der SV Walbeck mit 17 Punkten den fünften Tabellenplatz. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der Kevelaerer SV dagegen kürzlich gegen den RSV Praest zufriedengeben.

Der SV Walbeck erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Heimteams mit ansonsten fünf Siegen und zwei Remis. Walbeck holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt zwölf Zähler. Aus diesem Grund dürfte die Walbecker sehr selbstbewusst auftreten. Mit nur sieben Gegentoren stellt der SV Walbeck die sicherste Abwehr der Liga.

Die letzten Resultate des Kevelaerer SV konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Der Aufsteiger muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kevelaer findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Auf fremden Plätzen läuft es für den Kevelaerer SV bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere drei Zähler. Die Kevelaerer ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren