Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will die Reserve des 1. FC Kleve gegen Eintracht Bedburg-Hau in die Erfolgsspur zurückfinden. Der 1. FC Kleve II musste sich im vorigen Spiel dem SV Walbeck mit 0:2 beugen. Gegen den TSV Wachtendonk Wankum war für E. Bedburg-H. im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Bezirksliga Niederrhein 5

Topteam E. Bedburg-H. will punkten

20. September 2018, 13:00 Uhr

Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will die Reserve des 1. FC Kleve gegen Eintracht Bedburg-Hau in die Erfolgsspur zurückfinden. Der 1. FC Kleve II musste sich im vorigen Spiel dem SV Walbeck mit 0:2 beugen. Gegen den TSV Wachtendonk Wankum war für E. Bedburg-H. im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Der 1. FC Kleve II überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg. Die Bilanz der Heimmannschaft nach sechs Begegnungen setzt sich aus einem Erfolg, zwei Remis und drei Pleiten zusammen. Mit fünf ergatterten Punkten steht Kleve II auf Tabellenplatz 13. Dem 1. FC Kleve II muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Bezirksliga Niederrhein 5 markierte weniger Treffer als die Klever.

Nur einmal gab sich Eintracht Bedburg-Hau bisher geschlagen. Der Gast belegt mit 13 Punkten den vierten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung von E. Bedburg-H. funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 17-mal zu.

Ins Straucheln könnte die Defensive des 1. FC Kleve II geraten. Die Offensive von Eintracht Bedburg-Hau trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Wie der zweite Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich E. Bedburg-H. auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Bedburg-Hau für das Gastspiel beim 1. FC Kleve II etwas ausrechnet. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Eintracht Bedburg-Hau als Favorit ins Rennen. Der 1. FC Kleve II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen E. Bedburg-H. zu bestehen.

Mehr zum Thema

Kommentieren