Nichts zu holen gab es für den FC Aldekerk beim SV Emmerich-Vrasselt. Der Gastgeber erfreute seine Fans mit einem 2:0. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der SV Emmerich-V. wurde der Favoritenrolle gerecht.

Bezirksliga Niederrhein 5

SV Emmerich-V. schlägt FC Aldekerk

09. September 2018, 19:01 Uhr

Nichts zu holen gab es für den FC Aldekerk beim SV Emmerich-Vrasselt. Der Gastgeber erfreute seine Fans mit einem 2:0. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der SV Emmerich-V. wurde der Favoritenrolle gerecht.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim SV Emmerich-V. Rütjes und Derksen für van Niersen und Dogu aufliefen, starteten beim FC Aldekerk Agbor, Franke und Benchamma statt Blume, Foehde und Rühling.

Der SV Emmerich-Vrasselt ging durch Florian Wirtz in der 27. Minute in Führung. Die Fans des SV Emmerich-V. unter den 50 Zuschauern durften sich über den Treffer von Nils Rütjes aus der 35. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Beim FC Aldekerk kam zu Beginn der zweiten Hälfte Henning Ahlborn für Florian Willemsen in die Partie. Letzten Endes schlug der SV Emmerich-Vrasselt im sechsten Saisonspiel den FC Aldekerk souverän mit 2:0 vor heimischer Kulisse.

Der SV Emmerich-V. konnte sich gegen den FC Aldekerk auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Die Saison des SV Emmerich-Vrasselt verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Emmerich nun schon vier Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte.

Durch diese Niederlage fällt der FC Aldekerk in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Mit dem Gewinnen tat sich der Gast zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Kommende Woche tritt der SV Emmerich-V. bei der Sportfreunde Broekhuysen an (Samstag, 16:00 Uhr), einen Tag später genießt der FC Aldekerk Heimrecht gegen den Kevelaerer SV.

Mehr zum Thema

Kommentieren