Landesliga Niederrhein 2

Schüring rettet ESC Rellinghausen 06 ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt

21. Oktober 2018, 19:02 Uhr

Das Spiel vom Sonntag zwischen dem SV Hönnepel-Niedermörmter und dem ESC Rellinghausen 06 endete mit einem 1:1-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Im Vergleich zur letzten Partie begann der SV Hönnepel-Niedermörmter mit vier Änderungen. Diesmal konnten Buttgereit, Wetzels, Kimbakidila und Königs anstatt von Radecke, Krasniqi, Raczka und Bilali ihr Können von Anfang an unter Beweis stellen. Auch der ESC Rellinghausen 06 baute die Startaufstellung auf drei Positionen um. So spielten diesmal Jäger-Roß, Riehle und Dluhosch für Cirkovic, Behler und Nipken.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Pierre Wetzels, der in der zehnten Minute vom Platz musste und von Mevlüt Furkan Celik ersetzt wurde. Bis Schiedsrichter Ertugrul Usta den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Robin von Radecke, der von der Bank für Sascha Tenbruck kam, sollte für neue Impulse beim SV Hö-Nie sorgen (56.). Von Radecke sicherte der Heimmannschaft vor 130 Zuschauern in der 72. Minute das erste Tor. In der 75. Minute verwandelte Martin Schüring dann einen Elfmeter für den ESC R'hausen zum 1:1. Am Ende stand es zwischen dem SV Hönnepel-Niedermörmter und dem ESC Rellinghausen 06 pari.

Gewinnen hatte beim SV Hö-Nie zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Das Remis bringt den SV Hönnepel-Niedermörmter in der Tabelle voran. Der SV Hönnepel liegt nun auf Rang sechs.

Nach zwölf absolvierten Begegnungen nimmt der ESC R'hausen den achten Platz in der Tabelle ein. Am kommenden Sonntag trifft der SV Hö-Nie auf die Sportfreunde Königshardt, der ESC Rellinghausen 06 spielt am selben Tag gegen den SV Burgaltendorf.

Kommentieren