Remis-Retter: Schürmann trifft zur Punkteteilung - Duisburger SV 1900 - SV Hönnepel-Niedermörmter

14.10.2018

Landesliga Niederrhein 2

Remis-Retter: Schürmann trifft zur Punkteteilung

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem Duisburger SV 1900 und dem SV Hönnepel-Niedermörmter 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim Duisburger SV 1900 Bergmann, Kirchner und Lee für Kim, Ihnacho und Kunz aufliefen, starteten beim SV Hönnepel-Niedermörmter Braun, Weiß, Krasniqi und Tenbruck statt Vengels, Ngwanguata, Königs und Celik.

Pierre Kanzen versenkte vor 100 Zuschauern den Penalty aus elf Metern im Netz und besorgte so die 1:0-Führung für den Duisburger SV. Zur Pause wusste das Heimteam eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Mit einem Wechsel – Yannik Schürmann kam für Moritz Bergmann – startete der Duisburger SV in Durchgang zwei. Der SV Hö-Nie drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Prince Kimbakidila und Mevlüt Furkan Celik sorgen, die per Doppelwechsel für Elidon Bilali und Robin von Radecke auf das Spielfeld kamen (58.). Luca Plum witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den Gast ein (68.). Edin Husic machte in der 70. Minute das 2:1 des SV Hönnepel-Niedermörmter perfekt. Als einige Zuschauer bereits den SV Hö-Nie als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Schürmann, der zum Ausgleich traf (86.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Benjamin Destpak die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Der Duisburger SV 1900 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz elf.

Der SV Hönnepel-Niedermörmter verliert weiter an Boden und bleibt auch im vierten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der SV Hönnepel in der Tabelle auf Platz sieben. Am nächsten Sonntag reist der Duisburger SV zum SV Burgaltendorf, zeitgleich empfängt der SV Hö-Nie den ESC Rellinghausen 06.

Kommentieren